Aktuelles Kochrezept

Mehr Rezepte auf: http://www.lukullino.de/kochrezepte.html


Gebratener Skrei mit Wintersalat

Gebratener Skrei mit Wintersalat

Mehr Winter auf dem Keller geht kaum. Zum einen der Winterkabeljau Skrei, auf Norwegisch „Wanderer“, zum anderen Feldsalat. Und dazu ein paar in Erdnussöl richtig schön kross gebratene Kartoffeln. Das zusammen ergibt ein aromatisches, kräftiges Winteressen und ist genau das richtige nach dem süßen Fest.

Für 2 Personen:
400 g Skrei aus dem Mittelteil, wenn er noch nicht da ist, weil er die Bahn genommen hat, nehmen Sie einfach den normalen Kabeljau. 150 g Semmelbrösel vom Brötchen Ihres Vertrauens, 250 g festkochende Kartoffeln, Erdnussöl, Feldsalat. Und für die Salatsauce: 2 El glatte Petersilie inkl. die dünnen Stängel, 4 kl Anchovis aus dem Glas (am besten in Öl und nicht in Salz eingelegt, dann entfällt das umständliche Wässern, 1 Knoblauchzehe geschält und mit der Gabel etwas zerdrückt, ½ El scharfer Senf, 2 El kleine Kapern (auch die müssen gewässert werden, falls sie aus dem Salz kommen, Olivenöl, 1 El Zitronensaft.

Kartoffeln in der Schale gar kochen, abgießen, pellen und in dicke Scheiben schneiden. Dann auf einem Teller kurz ausdampfen lassen und in dem Erdnussöl 15 Minuten auf mittlerer Hitze kross braten. Feldsalat waschen und trocken schleudern. Alle Zutaten für die Salatsauce mit dem Pürierstab zu einem glatten Brei pürieren und abschmecken. Den Fisch in 5-6 cm große Stücke schneiden. Gründlich in dem Paniermehl wälzen. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch im heißen Öl von allen Seiten anbraten, Hitze reduzieren und fertig garen. Die Krusten sollten gut gebräunt sein, aber der Fisch innen nicht trocken werden. Fischstücke auf Küchenpapier abtropfen lassen, Salatsauce in einer Schüssel mit dem Salat vermengen. Alles zusammen auf den Tellern anrichten. Oder den Salat auf einem extra Teller.

Guten Appetit.

 

Das Zeug zum Kochen

Aktuell sind 20 Gäste online