Der Buchtipp von Leselust im Januar

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson.

Der Debütroman des schwedischen Autors erinnert an einen Roadtrip oder Schelmenroman und ist einfach ein sehr gut gelungener Unterhaltungsroman.

Der geistig und körperlich fitte Allan Karlsson wird 100 Jahre alt und entscheidet sich an seinem Geburtstag durch Flucht durchs Fenster des Seniorenheims den Gratulationen des Bürgermeisters und der Presse zu entgehen.

Während seiner Flucht gelangen mehrere Millionen Kronen in seine Hände, sterben eher zufällig Menschen und finden sich neue Freunde. Bald ist ganz Schweden auf der Suche nach dem gefährlichen Alten und seinen Helfern, zu denen sich auch ein Elefant gesellt hat.

Parallel erzählt wird aber auch das erlebnisreiche Leben des Hundertjährigen, der mit General Franco, Präsident Truman und Stalin getrunken hat und das Geheimnis der Atombombe kannte. Eigentlich war er aber ganz unpolitisch und ist in viele weltpolitische Konflikte einfach so hineingezogen worden.

Amüsant geschrieben, erinnert es an „Forrest Gump“ und augenzwinkernd natürlich auch an Münchhausen.

Jonas Jonasson, Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand,
Roman, carl’s books 2011, ISBN 978-3570585016 414 Seiten 14,99 €
Als Hörbuch gelesen von Otto Sander, Der Hörverlag gekürzte Lesung ISBN 978-3867177818 19,99 €

leselust

Buchhandlung Leselust GmbH
Waidmannsluster Damm 181
13469 Berlin-Reinickendorf / Waidmannslust
Tel (030) 4 02 56 06, www.leselust-berlin.de