Der aktuelle Buchtipp von Leselust

Linn Ullmann: 'Das Verschwiegene'

Die Sommeridylle der kleinen norwegischen Küstenstadt scheint auf den ersten Blick strahlend. Doch sie wird empfindlich gestört, nicht nur durch das Gewitter, mit dem alles beginnt, sondern vor allem durch die Leiche, die drei Jungs auf der Suche nach ihrem geheimen Schatz am Ende der Ferien entdecken. Dennoch ist der neue Roman von Linn Ullmann mitnichten ein Krimi. Der norwegischen Autorin, Tochter des Regisseurs Ingmar Bergman und der Schauspielerin Liv Ullmann, ist mit „Das Verschwiegene“ vielmehr eine ungeheuer genau beobachtete Familiengeschichte gelungen, die von der so einnehmenden wie unaufdringlichen Sprache bis zu den präzise gezeichneten Figuren alles beinhaltet, was ein guter Roman braucht.

Die Tote ist eine junge Frau namens Mille. Zwei Jahre zuvor war sie das Kindermädchen von Liv und Alma, deren Familie jeden Sommer bei Großmutter Jenny verbringt. Doch diesmal haben ihre Eltern keine Zeit, denn Jon muss seinen längst überfälligen Roman abschließen und Siri organisiert das große Fest zum 75. Geburtstag ihrer Mutter Jenny, die eigentlich gar nicht feiern möchte und deshalb nach zwei Jahrzehnten Abstinenz wieder zu trinken beginnt. Jeder hat Probleme, aber keiner redet darüber und niemand will wahrhaben, dass mit Mille etwas nicht stimmt, was letztlich zu ihrem Tod führt. Linn Ullmann wechselt in den Perspektiven und Zeiten, so dass sich die ganze Geschichte erst langsam wie ein Mosaik zusammen setzt. Der Leser leidet dabei mit. Ein grandios erzählter Roman, gleichsam düster, traurig, emotional und hochspannend.

Linn Ullmann: Das Verschwiegene - Luchterhand Literaturverlag - 352 Seiten - 19,99 € ISBN 978-3-630-87409-8

C. Wagner

leselust

Buchhandlung Leselust GmbH
Waidmannsluster Damm 181
13469 Berlin-Reinickendorf / Waidmannslust
Tel (030) 4 02 56 06, www.leselust-berlin.de