Der Buchtipp von LESELUST:

Die Bücherdiebin kommt in’s Kino. Als Buch ist es großartig. Der in Sydney lebende Markus Zusak verarbeitet hier Geschichten, die er als Kind immer wieder von seiner deutschen Mutter gehört hat zu einem packenden Roman.

Er lässt den Tod erzählen. Das zu begreifen hat einen Moment gedauert. Trotzdem war ich sofort gefangen. Der Tod verabscheut seinen Job und erzählt in einem liebevollen und warmherzigen Ton Liesels Leben, das sehr lange währt. Hubermanns nehmen sie 1939 zu sich, weil die Mutter sie dort sicherer glaubt, als in Berlin. Anfangs – sie ist gerade neun - tut sie sich sehr schwer in der Fremde. Mit ihr zusammen lernen wir die neue Familie und schließlich alle Nachbarn kennen. Zusammen mit Rudi, der sie vom ersten Tag an liebt und ihr Leben versüßt, beginnt sie Bücher zu „retten“, später zu stehlen. Und eines Tages steht ein Mann vor der Tür, der Unterschlupf sehr nötig hat. Noch mal ändert sich ihr Leben kollossal.

Das Besondere an diesem Buch ist der Erzählstil. Der Schrecken des schweren Themas wird durch die wunderbare Erzählweise, die Nähe zu Liesel und Zusaks skurrilen Einfälle auf eine Ebene gehoben, die es auch Jugendlichen ab 12 möglich macht, in diesen Roman vollkommen einzutauchen. Es ist in 20 Sprachen übersetzt worden und auch für Erwachsene ein Lesegenuss. Weil es zu meinen Lieblingsbücher gehört, haben wir es fast immer vorrätig.

Markus Zusak: "Die Bücherdiebin", Blanvalet Taschenbücher, 9,95 €

Besuchen Sie unser Café LESELUST und stöbern Sie in unserem ausgesuchten Sortiment! Buchhandlung u. Café Leselust GmbH, Waidmannsluster Damm 181,13469 Berlin-Waidmannslust, direkt am S-Bhf.

leselust

Buchhandlung Leselust GmbH
Waidmannsluster Damm 181
13469 Berlin-Reinickendorf / Waidmannslust
Tel (030) 4 02 56 06, www.leselust-berlin.de