Die Lesleust empfiehlt im Oktober:

Selbst Denken – Eine Anleitung zum Widerstand

Die Suche nach Alternativen in Politik, Wirtschaft und Ökonomie geht voran. Dass ein Umdenken uns alle angeht und fordert, bringt der Soziologe und Autor Harald Welzer in seinem Buch „Selbst denken“ mit klaren Worten auf den Punkt. Schonungslos analysiert er die gegenwärtige Lage: ein expandierender Konsum verzehrt sämtliche Ressourcen, Lethargie macht sich breit und die Zukunft erscheint mehr als Bedrohung denn als Versprechen. Welzer deckt Zusammenhänge auf , weist auf Konsequenzen hin, veranschaulicht Paradoxien und ruft zu Verantwortungsübernahme und verantwortungsvollem Handeln auf. Ob Klimawandel, Konsumverhalten oder Nachhaltigkeit, mit seiner für jeden verständlichen Schreibweise zieht der Autor auch den Politik und Wandel eher verdrossenen Leser in den Bann seiner Erkenntnisse. Welzer tischt nicht bloß auf, er rüttelt auf. Nach Stephane Hessels „Empört Euch!“ und Christian Ferbers „Gemeinwohl-Ökonomie“ liefert uns Welzer eines der wenigen zeitkritischen und engagierten Sachbücher, dass seine Leser zwischendurch auch schmunzeln oder gar lachen lässt. Sein Buch macht Lust zum Überlegen, zum Weitererzählen und zum Mitwirken an einer besseren Gegenwart und Zukunft. Denn auch diese Botschaft stellt sich in Welzers Werk als zentral heraus: noch ist es nicht zu spät! Dieses Buch ist keine Anklage, sondern ein Anstoß zum Hinterfragen, eben zum Selbst Denken.

A.M.C. Weber

Harald Welzer, Selbst Denken – Eine Anleitung zum Widerstand, Fischer Taschenbuch Verlag 2014, SBN 978-3-596-195-73-2 – 9,99 €

Besuchen Sie unser Café LESELUST und stöbern Sie in unserem ausgesuchten Sortiment! Buchhandlung u. Café Leselust GmbH, Waidmannsluster Damm 181,13469 Berlin-Waidmannslust, direkt am S-Bhf.

leselust

Buchhandlung Leselust GmbH
Waidmannsluster Damm 181
13469 Berlin-Reinickendorf / Waidmannslust
Tel (030) 4 02 56 06, www.leselust-berlin.de