Rauchmelder

retten Leben

Rauchmelder sind erst in einigen Bundesländern Pflicht. Brandenburg gehört noch nicht dazu. Und das obwohl Rauchmelder nachweislich Leben retten. Nachts schaltet beim Schlaf der Geruchssinn ab, daher ist dann die Gefährdung durch einen Brand sehr groß. Nicht ausgepustete Kerzen, angelassene Herdplatten – Feuer können ganz schnell entstehen. Rauchmelder sollten zumindest im Flur, im Schlaf- und im Kinderzimmer installiert sein. Gute Rauchmelder haben eine Lebensdauer von 10 Jahren. Einmal angebracht, schützen Sie das Leben von Ihnen und Ihrer Familie. Rauchmelder können auch bei Alarmanlagen mit eingebunden werden. Wenn ein Brand entsteht gibt die Alarmanlage zusätzlich einen lauten Signalton. Es kann sofort die Feuerwehr alarmiert werden. Alarmanlagen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Der Sicherheitsexperte Ralf Mittag empfiehlt die Alarmanlage von Bublitz. Diese kommt ohne zusätzliche Installationen an Türen und Fenstern aus. Ein kleiner Kasten schützt Ihr Haus. Und man kann sich auch bei eingeschalteter Anlage frei im Haus bewegen. Zusammen mit Rauchwarnmeldern haben Sie den optimalen Schutz für Ihr Haus und Ihre Familie. Weitere Informationen www.bublitz-alarm.de oder kostenlos unter: 0800 801 88 01